GEFÜLLTE CHAMPIGNONS MIT POLENTA

GEFÜLLTE CHAMPIGNONS MIT POLENTA

Für 2 Personen

8 große Champignons (je ca. 50 g) 1 Schalotte 1 Knoblauchzehe 15 g getrocknete in Öl eingelegte Tomaten 5 EL Olivenöl (+ Öl für die Form) Salz Pfeffer 125 ml Milch 125 ml Gemüsefond oder -brühe (Rezept dazu in meinem Kochbuch) 50 g Polenta (feiner Maisgrieß) 40 g italienischer Hartkäse 100 g Feldsalat 100 g Kirschtomaten 3 EL weißer Aceto balsamico

Außerdem:

Auflaufform (ca. 25 x 35 cm)

Zubereitungszeit: 45 Min. Pro Portion: ca. 620 kcal

1. Die Champignons putzen und evtl. anhaftende Sand- und Erdreste mit Küchenpapier abreiben. Stielenden großzügig abschneiden. Dann die Stiele herausbrechen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und fein hacken. 2. In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Die Pilzwürfel darin bei mittlerer Hitze in 2 – 3 Min. hellbraun anbraten, salzen und pfeffern. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und ca. 2 Min. mitbraten. Sie sollen aber nicht bräunen. Die gehackten Tomaten kurz mitdünsten. 3. Die Milch und den Fond oder die Brühe da zugießen und aufkochen. Den Polenta- Grieß einrieseln und unter Rühren einmal aufwallen lassen, dann die Hitze auf kleinste Stufe herunterschalten und die Polenta zugedeckt bei schwacher Hitze nach Packungsangabe in 5 – 15 Min. ausquellen lassen. 4. Inzwischen den Backofen auf 200° vorheizen. Den Hartkäse fein reiben, 3 EL davon unter die heiße Polenta rühren, den Rest beiseitestellen. Polenta mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. 5. Die Masse mit einem Teelöffel in die Champignonköpfe häufeln. Eine Auflaufform einfetten. Die gefüllten Pilze hineinsetzen und mit dem übrigen Hartkäse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (Mitte) 8 – 10 Min. überbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist. 6. Inzwischen den Feldsalat gründlich waschen, trockenschleudern und putzen. Kirschtomaten waschen und vierteln. 7. Für die Vinaigrette den Aceto balsamico, Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verquirlen. Das übrige Öl nach und nach unterschlagen, bis eine cremige Sauce entstanden ist (siehe Info). Feldsalat und Tomaten auf zwei Teller verteilen, mit der Vinaigrette beträufeln. Die gebackenen Polenta-Champignons aus dem Ofen nehmen und auf dem Salat anrichten.

WARUM UND WIESO …

… muss man eine Vinaigrette so kräftig schlagen? Weil sich Öl und Essig nicht gern verbinden! Gibt man einen Teil Essig und zwei Teile Öl in ein Glas mit Deckel, mischen sich beide nicht: Der Essig »steht« auf dem Öl. Schüttelt man das Glas kurz, bilden sich Öl Tröpfchen im Wasser bzw. Essig, die aber bald wieder verschwinden. Erst durch heftiges Schütteln oder kräftiges Schlagen mit dem Schneebesen entstehen viele Öl-in- Essig-Tröpfchen – eine sogenannte Emulsion. Die Vinaigrette wird milchig. Lässt man sie länger stehen, trennen sich Essig und Öl aber wieder. Tipp für Faule: Mit dem Quirlen des Handrührgeräts emulgiert die Vinaigrette super fix.

NUDELNESTER MIT SPECK UND PILZEN

NUDELNESTER MIT SPECK UND PILZEN

Für 12 Stück

60 g geräucherter Speck (ohne Schwarte)
300 g Kräuterseitlinge
je ½ Bund Petersilie und Thymian
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g Maccheroncini (dünne Makkaroni)
1 EL weiche Butter
3 EL Semmelbrösel
200 g Sahne
4 Eier (Größe M)
1 Knoblauchzehe
3 EL frisch geriebener Parmesan

Außerdem:
12-er-Muffinsform

Zubereitungszeit: ca. 35 Min.
Backzeit: ca. 25 Min.
Pro Portion: ca. 215 kcal

1. Den Speck fein würfeln. Die Pilze klein schneiden. Die Kräuter waschen und trocken
schütteln, die Blätter abzupfen bzw. abstreifen und fein hacken.
2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck und Pilze darin bei starker Hitze
4 – 5 Min. braten. Die Kräuter unterrühren, alles mit Salz und Pfeffer würzen und
beiseitestellen.
3. In einem Topf 2 l Wasser aufkochen lassen, 2 TL Salz und die Maccheroncini
hineingeben, einmal umrühren und die Nudeln nach Packungsangabe in ca. 8 Min.
bissfest kochen. Maccheroncini in ein Sieb abgießen, kalt überbrausen und abtropfen
lassen.
4. Den Backofen auf 200˚ vorheizen. Die Mulden der Muffins Form mit der Butter
ausfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Jeweils 3 – 4 Nudeln zu Nestchen um
die Finger wickeln und in die Mulden legen. Die Öffnung in der Mitte mit der
Pilzmischung füllen.
5. Sahne und Eier in einen Mixbecher geben. Knoblauch schälen und dazu pressen. Alles
gut verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eiermischung über die Nudelnester
verteilen und den Parmesan darüberstreuen. Nudelnester im Ofen (Mitte) in ca. 25 Min.
goldbraun backen.

Die aromatischen, festen Zuchtpilze musst Du nicht groß putzen. Wenn Du im Supermarkt oder Bioladen keine bekommst, kannst Du sie durch braune Champignons ersetzen. Diese trocken abreiben.

SPAGHETTI ALLA CARBONARA

SPAGHETTI ALLA CARBONARA

Für 2 Personen

80 g Pancetta (ersatzweise 60 g Räucherspeck)
50 g Parmesan (am Stück)
Salz
200 g Spaghetti
1 EL Butter
2 Eier (Größe M)
Pfeffer

Zubereitungszeit: ca. 20 Min. Pro Portion: ca. 700 kcal

1. Pancetta fein würfeln. Den Parmesan auf der Küchenreibe fein reiben.
2. In einem Topf 2 l Wasser aufkochen lassen, 2 TL Salz und die Spaghetti hineingeben,
einmal umrühren und die Nudeln nach Packungsangabe in ca. 8 Min. bissfest kochen.
3. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, den gewürfelten
Speck hineingeben und 3 – 4 Min. braten, bis er eine goldgelbe Farbe annimmt.
4. Eine Schüssel zum Vorwärmen mit heißem Wasser ausspülen. Die Eier
hineinschlagen, den geriebenen Käse und reichlich Pfeffer dazugeben. Alles sehr gut
verrühren.
5. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und sofort (ohne Abtropfen lassen) in die Schüssel
geben. Den Speck aus der Pfanne dazugeben und alles mit zwei Löffeln gut
durchmischen. Die Eier-Käse-Mischung soll die Nudeln cremig umhüllen. Die Spaghetti in
tiefe Teller verteilen und sofort servieren.

Pancetta verhält sich zu Räucherspeck wie Parmaschinken zu einfachem Räucherschinken. Durchs Lufttrocknen bekommt die italienische Speck-Spezialität ein viel feineres Aroma. Gibt’s in italienischen Läden und gut sortierten Supermärkten.

BOHNEN-TOMATEN-SUPPE

BOHNEN-TOMATEN-SUPPE

Für 2 Personen

4 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)
1 Dose geschälte Tomaten (Inhalt 400 g)
200 ml Gemüsebrühe (Rezept dazu findet ihr in meinem Kochbuch)
1 EL Aceto balsamico
3 – 4 Prisen getrockneter Oregano
Salz
Cayennepfeffer
Etwas Honig

Zubereitungszeit: 15 Min. Pro Person: 230 Kal.

1. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und quer in feine Ringe schneiden. Die
Knoblauchzehe schälen und durch die Presse drücken oder fein hacken.
2. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin bei
mittlerer Hitze unter Rühren 1 – 2 Min. andünsten.
3. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und mit den Tomaten samt
Saft in den Topf geben.
4. Die Gemüsebrühe angießen, Tomaten mit einer Gabel grob zerkleinern. Alles
6 – 8 Min. köcheln lassen.
5. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Aceto balsamico, Oregano, Salz,
Cayennepfeffer und Honig abschmecken.

PASST GUT DAZU:
Griechische Putenspießchen – gleich dekorativ über die Suppentassen legen.

TIPP:
Wer möchte, kann auch ein paar weiße Bohnen zurückbehalten und erst nach dem Pürieren in die Suppe geben und darin erwärmen. Das verleiht ihr etwas „Biss“.

Steinpilz-Sahnesoße einfach, natürlich, lecker kochen – Rezept Pilze Soße

Steinpilz-Sahnesoße einfach, natürlich, lecker kochen – Rezept Pilze Soße

Zutaten:


2-3 (mittlere) Steinpilze
50g Butter
2 Charlotten, oder 1 mittlere Zwiebel
100ml Sahne
100ml frische Milch (fettarm)
Salz und Pfeffer (oder noch andere Gewürze), je nach Geschmack

Ergibt dann Soße für ca. 2-3 Portionen für Nudeln, Reis, Kartoffeln etc.
Gute Appetit
😉

GEDÜNSTETER BLATTSPINAT

GEDÜNSTETER BLATTSPINAT

Zutaten für 1 Portion

Blattspinat (200 g)

Schalotte (1/2 Stück)

Knoblauch (1/2 Stück)

Butter (1EL)

Salz (nach Geschmack)

Pfeffer (nach Geschmack)

Zubereitung:

Wasch und schneide Blattspinat klein. Schäle die Schalotte sowie die Knoblauchzehe und hacke sie fein.

Erhitze eine Pfanne und gebe ½ EL Butter hinzu. Dünste den Blattspinat mit der Schalotte und dem Knoblauch an.

Lasse die Spinatblätter zusammenfallen und würze es nochmals mit Salz und Pfeffer.

Nährwerte pro Portion:

Kcal: 228

Eiweiss: 9 g (22%)

Fett: 8 g (20%)

Kohlenhydrate 23 g (57%)